Aktuelles

2018 – es bleibt spannend!

Ziel des Lehrgangs ist es, die Produktpalette in allen Facetten kennenzulernen und in ihrer Komplexität zu erfassen. Erleben Sie verschiedene Ansätze von hochkarätigen Referenten, allesamt absolute Profis in ihren Bereichen, und nutzen Sie dieses Wissen im eigenen Betrieb.

Sie sind nach der Teilnahme in der Lage, fachlich fundiert zu beraten, ob im Fachgeschäft oder im Großhandel. Neben „Basiswissen“ , „Produktion“ und „Kulinarik“ legen wir auch großen Wert auf alternative Herstellungsverfahren. Holen Sie sich Inspirationen, um auch künftig beim Kunden als Wurstanbieter punkten zu können. Tipps zur optimalen Vermarktung sind natürlich inklusive – wie immer an der 1. Bayerischen Fleischerschule.


Meister Termine 2018

Fachpraxis und Fachtheorie an der 1. Bayerischen Fleischerschule Landshut garantieren eine Qualifikation, die Sie fit für Ihre berufliche Zukunft macht. Eine Besonderheit der Fleischerschule ist dabei zusätzlich die Ausrichtung der betriebswirtschaftlichen, rechtlichen und pädagogischen Lerninhalte an den fachspezifischen Notwendigkeiten im Fleischer-/Metzgerhandwerk. Wir freuen uns auf Sie – gleich anmelden!


Fleischsommelier (BFS)“ – Termine 2018 – gleich anmelden

Ziel des Lehrgangs ist es, den Rohstoff „Fleisch“ in allen Facetten kennenzulernen und die gesamte Komplexität –von Erzeugung bis Vermarktung- zu erfassen. Erleben Sie verschiedene Ansätze von hochkarätigen Referenten, allesamt absolute Profis in ihren Bereichen, und nutzen Sie dieses Wissen im eigenen Betrieb.Sie sind nach der Teilnahme in der Lage, fachlich fundiert zu beraten, ob im Fachgeschäft, im Großhandel oder als Entscheider in der Fleischbranche. Dies ist unserer Meinung nach nur möglich, wenn aktuelles Sachwissen mit essentiellem Hintergrundwissen kombiniert wird. Neben „Basiswissen“, „Produktion“ und „Kulinarik für Sommeliers“ legen wir aber auch großen Wert auf Ihr Marketing als Fleischexperte. Lassen Sie Ihre Kunden wissen, dass Sie der Fachmann sind! Holen Sie sich Inspirationen, um sich in Zukunft noch deutlicher zu positionieren und optimal zu vermarkten. Diesen Baustein gibt es exklusiv an der 1. Bayerischen Fleischerschule.


1. BFS jetzt international geschützt

Heute in der Post – die offizielle Urkunde: Somit sind wir nun international auch mit dem nötigen rechtlichen Fundament ausgestattet, unsere Arbeit weltweit auszubauen. Unser Ansporn? Die ganze Welt beneidet uns um unser Bildungssystem und wir entwickeln individuelle Lösungen für Kunden der Fleischbranche in Europa,  Asien oder ganz neu Amerika. Doch leider mussten wir uns bisher auch mit Trittbrettfahrern auseinandersetzen, die sich in unserem Glanz zu sonnen versuchten. Jetzt herrscht Klarheit – die 1. Bayerische Fleischerschule – das Original! Wir freuen uns auf die nächsten 90 Jahre!


Herzlich Willkommen in Landshut

Am 11.09.startete unser 434. Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung. Nach einer herzlichen Begrüßung und umfassenden Informationsveranstaltung, fand am Nachmittag bereits der erste Unterricht statt. Das war´s schon? Von wegen! Beim traditionellen Begrüßungsabend wurden erste Kontakte geknüpft und den Teilnehmern die bayerische Lebensart näher gebracht. Christos Evangelopoulos, unser Teilnehmer mit der weitesten Anreise mit 1755 km zapfte gekonnt das Bierfaß mit nur drei Schlägen. Mit ofenfrischen Leberkäs, knusprigen Brezen, süffigem Bier und der zünftigen Musik genossen wir einen kurzweiligen Abend. „Bei uns endet die Betreuung nicht mit dem Unterricht“, meinte auch 1. Fachlehrer Michi Spitzauer, „schließlich macht man nur einmal im Leben den Meister.“ Und Barbara Zinkl, Geschäftsführerin der 1. Bayerischen Fleischerschule, fügte hinzu: „Standard kann jeder – aber Service und persönliche Betreuung machen den Unterschied! Das sind unsere Trümpfe!“


Es ist angerichtet Start MK 434

Es ist angerichtet!

Am 11.09 startet unser Meisterkurs Nr. 434
Wir wünschen euch eine gute Anreise und einen erfolgreichen Start!


Wir wünschen allen Seminarteilnehmern eine gute Anreise!

Bald ist es soweit, die Vorbereitungsseminare starten… wir wünschen allen eine gute Anreise.

 

 


BFS on Tour – SÜFFA 2017

Gerne beraten wir Sie persönlich zu allen Fragen rund um das Thema „Weiterbildung“ in der Fleischbranche. Diesmal geht es nach Stuttgart, wo wir uns im Rahmen der SÜFFA gerne für Sie Zeit nehmen. Ob Meister, Master, Sommelier oder Betriebswirt? Wir sind Ihr kompetenter Bildungspartner. Schlendern Sie durch die Messehallen und informieren Sie sich über die Marktneuheiten. Sie haben keine Eintrittskarte? Kein Problem – gerne senden wir Ihnen diese zu. Einfach anrufen unter 0871-72030. Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem Messestand!


BFS on Tour – Evenord 2017

Gerne beraten wir Sie persönlich zu allen Fragen rund um das Thema „Weiterbildung“ in der Fleischbranche. Diesmal geht’s in die Frankenmetropole Nürnberg, wo wir uns im Rahmen der EVENORD-Fachausstellung gerne für Sie Zeit nehmen. Ob Meister, Master, Sommelier oder Betriebswirt? Wir sind Ihr kompetenter Bildungspartner. Schlendern Sie durch die Messehallen und informieren Sie sich über die Marktneuheiten. Sie haben keine Eintrittskarte? Kein Problem – gerne senden wir Ihnen diese zu. Einfach anrufen unter 0871-72030. Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem Messestand!


Herzlich Willkommen in Landshut

Am 09.01.startete unser 432. Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung. Nach einer herzlichen Begrüßung und umfassenden Informationsveranstaltung, fand am Nachmittag bereits der erste Unterricht statt. Das war´s schon? Von wegen! Beim traditionellen Begrüßungsabend wurden erste Kontakte geknüpft und den Teilnehmern die bayerische Lebensart nähergebracht. Lukas Lay, unser Teilnehmer mit der weitesten Anreise mit 882 km zapfte gekonnt das Bierfaß mit nur zwei Schlägen. Mit ofenfrischen Leberkäs, knusprigen Brezen, süffigem Bier und der zünftigen Musik genossen wir einen kurzweiligen Abend. „Bei uns endet die Betreuung nicht mit dem Unterricht“, meinte auch 1. Fachlehrer Michi Spitzauer, „schließlich macht man nur einmal im Leben den Meister.“ Und Barbara Zinkl, Geschäftsführerin der 1. Bayerischen Fleischerschule, fügte hinzu: „Standard kann jeder – aber Service und persönliche Betreuung machen den Unterschied! Das sind unsere Trümpfe!“